Fax für Gehörlose

1. November 2017

Beim Thema Faxversand scheiden sich die Geister. Die Einen meinen das Fax ist veraltet und stirbt langsam aus, die Anderen mögen das Fax für seine Zuverlässigkeit und rechtliche Akzeptanz. Für einen Teil der Bevölkerung ist das Fax allerdings ein sehr wichtiger Teil des Alltags: Einfach mal so einen Anruf erledigen ist für gehörlose Menschen nicht möglich. Viele Alltagssituationen wie Terminabsprachen und organisatorische Dinge werden für Gehörlose deshalb per Fax gelöst. Formular für NotfallfaxFür sie ist das Fax ein wichtiger Begleiter durch das Leben. Zwar kann heutzutage ein Großteil des Schriftverkehrs durch Emails erledigt werden, diese landen aber allzu oft in irgendeinem überladenen Ordner oder werden nicht regelmäßig bearbeitet. Bei dringlichen Anliegen greift man in einer solchen Situation einfach zum Telefonhörer. Für Menschen mit einer Hörbehinderung ein unmögliches Unterfangen. Sie sind auf den Versand eines Fax angewiesen.

In brenzligen Situationen, wenn zum Beispiel ein Notfall vorliegt, ist meistens gar keine Zeit um ein Fax aufzusetzen und zu versenden, in solchen Momenten zählt oft jede Minute. Seit einigen Jahren gibt es deshalb vorgefertigte Formulare, die in Notfallsituationen schnell abgeschickt werden können. Mit dem Notfall-Fax wird in aller Kürze erklärt, worum es sich handelt und ob ein Krankenwagen, Feuerwehr oder die Polizei benötigt wird. Das Notfall-Fax soll in der Nähe des Faxgeräts aufbewahrt werden, um möglichst schnell handeln zu können, sollte es nötig sein. Das ausgefüllte Formular wird im Falle eines Notfalls via Fax an die Notrufzentrale gesendet und dort ebenso schnell wie ein telefonischer Notruf entgegengenommen. Entsprechende Hilfe kann dadurch schnell auf den Weg geschickt werden.

Das Notfall-Fax gibt es mittlerweile schon seit ein paar Jahren, dennoch ist seine Bekanntheit nicht sehr weit verbreitet. Eigentlich schade, vor allem wenn man bedenkt, dass ein solches Fax für manche Menschen die einzige Möglichkeit ist, einen Notruf zu tätigen. Das Notfall-Fax ist möglichst barrierefrei aufgebaut und soll dem Absender anhand von Bildern das Absetzen des Notrufs vereinfachen. Dadurch kann es auch von Menschen mit geringer oder keiner Sprachkenntnis genutzt werden.